Aktuelles

14. Juni. 2016

Weltmeistertitel beim Heimrennen?

Das Team Völpker NRT48 um Teamchef Ingo Nowaczyk kommt als Führender in der Superstock-Wertung zum Heimrennen nach Oschersleben. Damit bekommt das Team um den akribischen Speedweek-Routinier in der Motorsport Arena die einmalige Chance, Sieger im FIM Endurance World Cup und damit Weltmeister der Superstock-Kategorie zu werden. "Der Aufwand, den wir dafür betrieben haben, war enorm hoch - auch finanziell. Aber wir wollten als Führende nach Oschersleben kommen und haben nun eine super Gelegenheit", blickt der Teamchef voraus.

Dabei scheint Nowaczyk in diesem Jahr eine perfekte Mischung aus einer siegfähigen Maschine und drei konstant schnellen Piloten gefunden zu haben. Mit dem Belgier Bastien Mackels, dem Österreicher Stefan Kerschbaumer und dem Deutschen Dominik Vincon hat das Oscherslebener Team einen Punkt Vorsprung in der Klassenwertung auf das französische Team 3Art Yam'Avenue. Ob sich die Piloten auf ihrer BMW S 1000 RR gegen die Yamaha-Konkurrenz durchsetzen können, entscheidet sich am Samstag der Speedweek. Dann könnte es vielleicht ordentlich Grund zum Jubeln geben - aus deutscher und Oscherslebener Sicht!
Du befindest dich hier > Aktuelles