Serieninfos

25. Mai. 2019

IDM 1000, 600 und 300

Mit der IDM Superbike 1000 rollt Deutschlands höchste Klasse im Motorradstraßenrennsport auch 2019 an den Start.  Superbikes – das sind die Giganten der Rennstrecke. Es handelt sich um käufliche Motorräder, die für die Meisterschaft hochgezüchtet werden. Das Reglement ist an die internationalen FIM Stocksport-Regeln angelehnt, hat aber noch ein paar Freiheiten mehr. Erlaubt sind zum Beispiel eine Kit-Elektronik oder Umbauten an der Federgabel und im Bremssystem. Um die Kosten nicht in schwindelige Höhen schießen zu lassen, sind die Preise gedeckelt.

In der Superbike-Klasse geht es richtig zur Sache. Fünf Marken sind in der deutschen Top-Klasse vertreten: BMW Motorrad, Honda, Kawasaki, Suzuki und Yamaha. An vorderster Front bleibt die Klasse die Spielwiese der Werksteams. Es wird ein Mega-Aufwand betrieben, um den Titel zu gewinnen. Dennoch gibt es hier regelmäßig Überraschungen. 

Wie immer geht es auch 2019 äußerst international in der IDM Superbike 1000. Die Fahrer kommen aus aller Welt. In der IDM Superbike 1000 geht es richtig zur Sache, auf und neben dem Motorrad!

Unterstützt wird die 1000er-Klasse in diesem Jahr duch die Rennen der IDM 600 und IDM 300 im Rahmenprogramm. Diese bilden die Leitersprossen auf dem Weg in die großen Motorradklassen. Viele Starter in diesen Kategorien versprechen actiongeladene Rennen.

powered by:
Du befindest dich hier > 2019 > Serieninfos